zur Übersicht "Schwerpunkt Musik"

Autor:

Titel:

Stichwörter:
Erstausgabe
Signiert

Für Inhalte und Verlässlichkeit von  externen Webseiten übernehme ich keine Verantwortung!

 

 

 

Die Forschungsstelle für Musik- und Medientechnologie.
Eine musikwissenschaftlich und musikpädagogisch orientierte Einrichtung an der Universität Osnabrück


für Deutschlandfunk "Musikszene"
Sonntag, 30. April 2000, 15:05 - 15:58 Uhr

Teil 15 (von 15)

zurück zu Teil 14

Audio 15


Das war's für heute von der Musikszene Deutschland - dieses Mal aus Niedersachsen,. Im Mittelpunkt stand die Forschungsstelle Musik- und Medientechnologie an der Universität Osnabrück. Übrigens, das neueste Projekt der Mitarbeiter dort ist ein Internet-Verlag mit dem Namen EPOS für Electronic Publishing Osnabrück. . Er publiziert  musikwissenschaftliche und musikpädagogische Literatur und will damit dazu beitragen, die Kosten für wissenschaftliche Veröffentlichungen radikal zu senken. Die Bücher werden zuerst online veröffentlicht und können dort gelesen werden. Wer aber einen Ausdruck haben möchte, der kann ihn ebenfalls online bestellen.  Die Internetadresse dafür ist: http://www.epos.uni-osnabrueck.de .

Am Mikrofon verabschiedet sich Heinz-Peter Katlewski.

 


© für das Manuskript bei Heinz-Peter Katlewski, 2000. 


Hyperlinks
sollten aktuell sein. Bei fehlerhaften oder toten URLs bitte ich um ein kurzes E-Mail mit Hinweis auf die entsprechende Seite und den Link. Danke.


Links

Teil 15 (von 15)

zurück zu Teil 14

Audio 15


Zurück zur Indexseite "Technik"