Für Inhalte und Verlässlichkeit von externen Webseiten übernehme ich keine Verantwortung!

  AbeBooks.de - 110 Millionen neue, gebrauchte und antiquarische Bücher

Anlass

Mit Luther über Luther hinaus
Was Christen - 450 Jahre nach seinem Tod - von dem Reformator lernen
Beiträge zum Lutherjahr 1996 sowie zur Reformation und ihren Folgen


Martin Luther (*10.11.1483 in Eisleben, +18.02.1546 in Eisleben) wurde innerhalb von 14 Jahren gleich zweimal mit einem Lutherjahr gewürdigt: 1983 anlässlich des 500. Geburtstag und 1996, zur 450. Wiederkehr des Sterbejahres. Während das Geburtstagsjubiläum an den Orten der Reformation in der damaligen DDR stark unter dem Einfluss politischer Instrumentalisierung stand, wurde die erneute Erinnerung im sechsten Jahr der deutschen Einheit sowohl ein touristischer Erfolg als auch eine Gelegenheit, die fortwirkende Bedeutung des Reformators zu diskutieren.

Er hat mit einer entlaufenen Nonne, seiner Ehefrau Katharina von Bora (genannt die Lutherin) das offene evangelische Pfarrhaus begründet. Das ist die vielleicht offensichtlichste Neuerung der Reformation, die bis in unsere Tage in den evangelischen Kirchen fortdauert - obwohl diese Institution ihren zentralen Charakter für die Gemeinde heute zunehmend zu verlieren scheint. 

Lebendig geblieben ist die lutherische Tradition des Gemeindegesangs. Sie hat über die Jahrhunderte hinweg freilich mancherlei Reform erfahren. Die Ansprüche an die Qualität von Text, Melodie, Rhythmus und Begleitung sind heftig umstritten. Doch diese Debatte hat zumindest in den deutschsprachigen Ländern längst ökumenische Qualität gewonnen - auch in katholischen Kirchen singt heute die Gemeinde.

Was ist von Luther zu lernen? Und in welchem Umfeld hat er selbst gelernt und ist darüber zum Reformator geworden? Bei welchen Themen wird es Zeit, sich von ihm zu emanzipieren? Ein Beispiel für die Schwierigkeiten auf diesem Weg findet sich im Lebensweg des Theologen und einstigen Hamburger lutherischen Hauptpastors Paul Schütz (1891-1985). 

Diese Fragen stellten sich 1996 nicht nur protestantische Theologen, sondern auch katholische auf größeren und kleineren Tagungen und Konferenzen. 1999 kam es schließlich bei einem wichtigen theologischen Konfliktthema der Reformation zu einer gemeinsamen Erklärung des Lutherischen Weltbundes mit der Katholischen Kirche -  dem der Rechtfertigungslehre. Ende 2003 schließlich wird Luther reif für den Spielfilm, gespielt vom glutäugigen "Shakespeare"-Darsteller (1998: Shakespeare in Love) Joseph Fiennes.

  Manuskripte

 Beispiele 

Christentum

  Islam

Judentum

 andere Religionen

Interreligiöses

 


 Einige Links

Beiträge für

BR 1, DLF, DW, 
HR 1, NDR 4, 
ORB Radio Brandenburg, 
Studio ECK, ORF/Ö1, 
SDR 1, SR 2, SWF 1,
 WDR 5 

 

 


Veröffentlichungen zur Reformation, ...

... zu Martin Luther und anderen Persönlichkeiten der Reformation, der Vorreformation und natürlich auch Gegenreformation gibt es unzählige aus unterschiedlichsten Blickwinkeln, etwa denen der Geschichtswissenschaften, der Theologie oder der Sprachwissenschaften.
Hier einige erste Suchergebnisse aus dem Katalog von
amazon.de:


Bewegungen

Reformation

Vor-Reformation

Gegenreformation


Einige Bücher zu Martin Luther und zur Reformation

Guido Diekmann: Luther - ein Roman
Guido Diekmann:
LUTHER - Roman


Kurzrezension

Frederich Nohl: Luther (in Englisch)
Frederick Nohl:
LUTHER


Kurzrezension

Hans Lilje: Martin Luther, rororo Bildmonographie
Hanns Lilje
Martin Luther 

Heinz Zahrnt: Martin Luther, Reformator wider Willen
Heinz Zahrnt
Martin Luther

Peter von der Osten-Sacken: Martin Luther und die Juden
Peter von der Osten-Sacken:
Martin Luther und die Juden 

Ausstellungskatalog zum Lutherjahr 1996: Der Mensch Luther und sein Umfeld
"Aller Knecht und Christi Untertan"
Der Mensch Luther und sein Umfeld


Calwer Luther-Ausgabe in 10 Bänden
Calwer
Luther-Ausgabe in 10 Bänden
Die Wahrheit muss ans Licht! Dialoge aus der Zeit der Reformation
Die Wahrheit muß ans Licht!
Dialoge
Euch stoßen, dass es krachen soll. Sprüche, Aussprüche, Anekdoten
Martin Luther:
Euch stoßen, daß es krachen soll
Heiko Augustinus Obermann: Zwei Reformationen. Luther und Calwin - Alte und neue Welt
Heiko A. Oberman:
Zwei Reformationen - Luther und Calvin. 
Veit-Jakobus Dieterich: Die Reformatoren. rororo Monographie
Veit-Jakobus Dieterich:
Die Reformatoren
Hans-Georg Link, Hermann Deeters, Theodor Schlüter (Hrsg.), 450 Jahre Kölner Reformationsversuch - Zwischen Reform und Reformation
Hans-Georg Link (Hrg.),
450 Jahre Kölner Reformationsversuch

Dietrich Steinwede: Martin Luther
Dietrich Steinwede: Martin Luther.
Leben und Wirken des Reformators
Andreas Ventzke: Luther und die Macht des Wortes
Andreas Ventzke: Luther und die Macht des Wortes
Reinhard Schwarz: Luther
Reinhard Schwarz: Luther
Cornelia Dörner: Mit Martin Luther unterwegs Cornelia Dörner: Mit Martin Luther unterwegs.
Ein biografischer Reiseführer
Alexandra Dapper: Zu Tisch bei Martin Luther
Alexandra Dapper:
Zu Tisch bei Martin Luther
Joachim Kummer: Die Freiheit ist des Nächsten Diener Joachim Kummer:
Die Freiheit ist des Nächsten Diener.
Martin Luther - ein Lebensweg in Wort und Bild

Einige Filme über Martin Luther auf DVD
 

Kari Tikka, Esa Ruuttunen: Luther - Oper in zwei Akten
Kari Tikka:
Luther - Opera in Two Acts
Joseph Fiennes: Luther. Er veränderte die Welt für immer
Joseph Fiennes:
Luther
Lambert Hamel, Horst Sachtleben, Karl Obermayr, Rainer Wolffhardt: Martin Luther. 2-teiliger dokumentarischer Spielfilm auf 2 DVDs
Lambert Hamel u.a.:
Martin Luther
Wir Deutschen: Luther / Dreissig Jahre Krieg
Wir Deutschen:
Luther 30 Jahre Krieg
Martin Luther 1 - 5. Der DDR-Luther-Film
Martin Luther.
Filmdokumentation in 5 Folgen

DVD Ben Becker: Martin Luther
Ben Becker:
Martin Luther

Lew Hohmann: Martin Luther. Ein Leben zwischen Gott und Teufel
Martin Luther.
Ein Leben zwischen Gott und Teufel

  Abo ohne Bindung 468x60