Bücher
Englische Bücher
Pop-Musik
Klassik
DVDs & Videos
Software
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de

Noten bei Notenbuch.de

Für Inhalte und Verlässlichkeit von  externen Webseiten übernehme ich keine Verantwortung!

 

Tonträger: CD

Sieben Jahre unter Prokös*
Eine akustische Reise durch das evangelische Köln

* protestantische Kölnerinnen und Kölner

www.abebooks.de - Der weltweit größte Marktplatz für Bücher.


Anfang Mai 1991 ging die Evangelische Radiowerkstatt Studio ECK (Abkürzung für "Evangelische Christen Köln") erstmals auf Sendung. Seither ist sie allwöchentlich im Rahmen des Bürgerfunks von Radio Köln zu hören. 1998 zog sie mit 25 Ausschnitten aus ihren journalistischen Erkundungen eine erste Bilanz. Mehr als 350 Sendungen waren bis dahin über den Äther gegangen.

Wolfram und Ulrike Behmenburg vom Kölner Kirchenkabarett "Klüngelbeutel" erfanden zum Siebenjährigen den oder die "Prokö" und reisten mit "Ihm" oder "Ihr" durch die sieben Pionierjahre evangelischer Radioarbeit. Zahlreiche Stationen wurden dabei besucht: Jugendgruppen, Konfirmandenfreizeiten, Kirchentage, die Bahnhofsmission, Bauspielplätze, Umweltinitiativen und sogar die Justizvollzugsanstalt in Köln-Ossendorf.

Die CD kann über die Geschäftsstelle von Studio ECK beim Referat für Medienbildung der Melanchthon-Akademie bezogen werden: Im MediaPark 7, D-50670 Köln, Telefon 0221 / 57 43-3 44, Telefax 0221 / 57 43-3 49; E-Mail: kum@melanchthon-akademie.de .

Studio ECK hat nicht aufgehört zu experimentieren und die Vielfalt des protestantischen Teils Kölns abzubilden. Die Ergebnisse sind jeden Donnerstag zwischen 19 und 20 Uhr auf Radio Köln zu hören und regelmäßig auch auf Radio Erft. Details offenbaren sich beim Klick auf das Studio-ECK-Logo:

Studio ECK-Website

7 Jahre unter Prokös - Stationen
(aus dem Beiheft der CD)

1. Abfahrt (1:23)

2. Jugendgruppe Dünnwald,
2. 1.93 (2:36)

Die Mädchen einer kirchlichen Dünnwalder Jugendgruppe wollen eigene Wege gehen. Sie rufen eine Frauengruppe ins Leben. Daraufhin gründen die Jungen aus Protest ihren eigenen Männerverein. Beide Gruppen frotzeln sich in der Sendung gegenseitig an, können aber eine gewisse Sympathie füreinander nicht verhehlen.

3. Die Evangelische Frauenhilfe, 16.1.93 (4:48)

Zum Anlass der Wahl der Superintendentin Häusler stellt sich die Evangelische Frauenhilfe in Köln vor.

4. Frauenkirchentag, 16.9.95 (1:17)

"Frauen, Kirche, Geld" ist das Thema des zweiten Kölner Frauenkirchentags. Die Sendung ist ein Vorbericht und erläutert die Motive und Gründe für diese Veranstaltung.

5. Baseballfrauen, 1.1.94 (1:42)

Ganz gegen die amerikanische Schlagball-Tradition gibt es in Köln nicht nur eine Herrenmannschaft, sondern auch eine Damen-Crew. Was für Fußballfans das runde Leder ist, ist für sie Holz und Handschuh. Doch die Frauen in Köln haben noch keine angemessene Sportstätte.

6. Ökumenischer Kirchentag in Altenberg, 13.8.94 (2:47)

Die evangelischen und katholischen Gemeinden im Rheinisch-Bergischen Kreis und in Leverkusen laden die Christen in Köln und Umgebung zu einem gemeinsamen ökumenischen Kirchentag nach Odenthal in den Altenberger Dom ein. Im Vorlauf dazu werden einige Highlights des Programms vorgestellt.

7. Evangelisch Legoland (0:39)

8. Bauspielplatz Chorweiler, 16.10.93 (1:20)

Sparpläne der Stadt bringen den Bauspielplatz der Ev. Kirchengemeinde in Chorweiler in Gefahr. Mitarbeiter und Kinder schildern, was diese offene Einrichtung für ihren Stadtteil bedeutet.

(28.10.95)

Die Spielplatz übernimmt mittlerweile die Aufgaben eines Hortes. Kinder bekommen dort Mittagessen. Aber die ABM-Stelle der Köchin läuft aus. Kinder, Leiterin und Medienpädagoge stellen den Abenteuerspielplatz erneut vor und bitten um Spenden.

9. Öko-Wettbewerb "Bewahrung der Schöpfung", 3.12.94 (0:55)

Zu ökologischen Modellprojekten schrieb der Evangelische Stadtkirchenverband einen Gemeindewettbewerb aus. Die Preisträger werden vorgestellt.

10. Reformationstag, 4.11.95 (0:55)

Der Kölner Stadtkirchenverband feiert den Reformationstag in der Trinitatiskirche, u.a. mit einem Referat des ehemaligen NRW-Finanzminister Dieter Posser und einer Predigt des damaligen Stadtsuperintendenten Manfred Kock.

11. 10 Jahre Worringer Bahnhof, 17.5.97 (1:33)

Zum Jubiläum der Arbeitsloseninitiative "Zug um Zug" informieren die Organisatoren über ihr Projekt und die, die jetzt dort beschäftigt sind - vor allem Langzeitarbeitslose.

12. Unentwegt außer sich (0:47)

13. Eine Gefangenengruppe erzählt, 4.4.92 (1:02)

Ein Gesprächskreis um den Gefängnispfarrer der Justizvollzugsanstalt Ossendorf stellt sich und das Leben hinter Gefängnismauern vor. Und was unternehmen Solar-Initiativen im Raum Köln um der umweltfreundlichen Solarenergie zum Durchbruch zu verhelfen.

14. Die Emmaus-Gemeinschaft, 22.2.92 (1:47)

Das Haus der Emmaus-Gemeinschaft in der Neusser Landstraße 2 ist gefährdet. Die Mitglieder dieser, ursprünglich von dem katholischen Priester Abbé Pierre gegründeten Selbsthilfegruppe erzählen, was dieser Ort ihnen bedeutet. Er schafft vielen von ihnen eine neue Perspektive und hilft ihnen aus Obdachlosigkeit und Drogenszene heraus.

15. Die Kölner Bahnhofsmission, 21.6.97 (0:27)

Schicksale, die für die Bahnhofsmission alltäglich sind, zeigen wie wichtig diese Einrichtung für die Reisenden werden kann. Ein Ostdeutscher, die hier den Fängen einer Drückerbande entkommen war, will ohne Geld nach Hause, eine Blinde braucht Hilfe und ein obdachloser Schwerbehinderter sucht Zuflucht.

16. Das Basement, 22.8.92 (1:47)

Unweit des Kaiser-Wilhelm-Rings unter der Christuskirche hat eine renommierte Kölner Auftrittsadresse für Rockbands ihren Ort. Anlass der Sendung ist die 4. PopKomm-Messe in Köln.

17. Prokös Katechismus (0:22)

18. Kirche und Homosexualität, 5.2.94 (1:53)

Die Sendung gibt einen Gemeindeabend in Junkersdorf wieder. Homosexuelle setzen sich einer Diskussion über ihr Verhältnis zur Kirche aus und bieten damit den Anlass für eine heftige Debatte.

19. Das neue Evangelische Gesangbuch, 5.12.96 (1:53)

Am Vorabend der Einführung des neuen Evangelischen Gesangbuchs kommen zu Wort: ein Pfarrer, der Lieder beigesteuert hat, ein Kirchenmusiker, der über die Einführung in den Gemeinden nachdenkt und die Gemeinde in Lechenich-Friesheim, die es ausprobiert.

20. Kirchenasyl, 12.2.94 (1:44)

Die Lutherkirche in der Kölner Südstadt hat einer Roma-Familie Kirchenasyl gewährt. Mitten im Karneval berichten Gemeindemitglieder und Pfarrer, was es mit dieser Form von zivilem Ungehorsam auf sich hat.

21. Solar-Initiativen, 4.5.96 (1:26)

Wie fließt der Strom in der Gemeinde Bocklemünd vom Dach? Warum betreibt nicht schon jede Kölner Hausbesitzerin ihr eigenes Sonnenkraftwerk?

22. Prokös Speisekarte (0:28)

23. Der heilige Stoff, 13.1.96 (2:05)

Die Antoniterkirche in der Kölner City präsentiert in Zusammenarbeit mit der Mayer'schen Buchhandlung ein Veranstaltungsprogramm zur Vielfalt religiöser Strömungen in Köln.

24. Fasten, 30.3.96 (1:22)

Viele nutzen das beginnende Jahr für eine körperliche und geistige Reinigung. Manche fasten aus religiösen, manche aus gesundheitlichen Gründen oder einfach nur um abzunehmen.

25. Rund ums Osterlamm, 18.4.92 (1:57)

Am Ostersonntag ein Osterlamm zu essen ist eine alte Tradition. Warum das gemacht wird, darüber geben ein Bäcker, ein Schäfer und Stadtsuperintendent Manfred Kock Auskunft.

26. Autofreie Siedlung, 31.8.96 (2:39)

Seit Jahren fördert eine Interessenvereinigung die Idee einer Autofreien Siedlung in Köln. Mittlerweile ist das Konzept dafür weit gediehen. Zwei engagierte Streiter, berichten über den aktuellen Stand.

27. Radio-Seminar '96, 19.8.96 (1:54)

Einmal im Jahr lädt die Melanchthon-Akademie zu einem vier Wochenenden langen Seminar ein. Potentielle Bürgerfunker erhalten eine kompakte Einführung in das Handwerk des Radio-Journalismus. Die Sendung stellt einige Hörfrüchte vor, u.a. welche vom Markt in Nippes.

28. Die Trinitatiskirche, 26.2.94 (4:00)

Zu Weihnachten '93 blieb auch die Trinitatiskirche am Filzengraben nicht von den Fluten des Rheines verschont. Trotzdem spielt der "Protestantische Dom zu Köln" seine Rolle weiter - als Konzertsaal, als Galerie und als Gotteshaus für besondere Aufgaben.

29. PROT's Sitzung, 21.2.98 (2:00)

Zum ersten Mal kölnweit treffen sich karnevalsbegeisterte Protestanten zu ihrer eigenen Sitzung. Und worum geht's? Um das Verhältnis der Evangelischen zum Karneval!

30. Die letzten Dinge (0:40)

Titel

Sieben Jahre unter Prokös
Eine akustische Reise durch das evangelische Köln


Verlag

Studio ECK e.V. - Förderverein zur Verwirklichung des Lokalen Bürgerfunks im Bereich des Evangelischen Stadtkirchenverbands Köln


Ort und Jahr

Köln 1998


Länge

30:51


Idee, 
Recherche, 
Produktion

Heinz-Peter Katlewski,
Bergisch Gladbach


Rahmengeschichte

Wolfram Behmenburg,
Köln


Sprecher Rahmengeschichte

Ulrike und Wolfram Behmenburg vom Kirchenkabarett "Klüngelbeutel"


Design

Werbeatelier
Benjamin Breuer,
Köln

Links



Itzalist - AM-FM RADIO RING
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]